Yamaha RX-V481 Musiccast AV-Receiver titan, Vom Pioneer-VSX-D514 zum -RX-V481 (no DAB) gewechselt, sehr zufrieden.

Das brummen kann auch von einer verschleppung kommen,einfach mal den netzstecker umgedreht einstecken,wenn das nicht hilft einfach den erd-konntakt entfernen,dann geht’s.

Bisher hatte ich einen yamaha receiver mit analogen video-ein- und -ausgängen. Diese lagen aber bereits seit geraumer zeit brach, sodass ein receiver mit hdmi her musste. Eigentlich wollte ich den rx-v381 kaufen, schließlich hatte ich bisher auch einen schlichten receiver ohne schnickschnack. Ich entschloss mich dann doch trotz des leicht höheren preises für dieses gerät mit netzwerkfunktionen – eine gute entscheidungmit dem receiver betreibe ich ein teufel 5. Das aufstellen des receivers ging innerhalb von wenigen minuten von statten. Einzig die hdmi verkabelung zum fernseher musste ich umgestalten. Beim ersten start begrüßte mich das system mit dem hinweis auf eine neue firmware. Das update brauchte dann leider etwas über 20 minuten, was den ersten enthusiasmus etwas bremste.

Receiver ohne dab+ aber ansonsten vollständig. . Hat alles was man an audio-connectivity braucht. Mit der app braucht man keine fernbedienung mehr. Auf dem tablet geht es sogar noch komfortabler. Für mich eine klare kaufempfehlung. Hier sind die Spezifikationen für die Yamaha RX-V481 Musiccast AV-Receiver titan:

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • MusicCast verteilt Ihre Musik in alle Räume
  • Kraftvoller fünf Kanal Surround Sound – 80 W pro Kanal (Sechs Ohm, 20 Hz-20 kHz, 0,09 % THD, zwei Kanäle angesteuert)
  • Wi-Fi integriert und Wireless Direct für eine einfache Verbindung, Bluetooth® für kabelloses Musik-Streaming und Compressed Music Enhancer für Bluetooth®
  • HDCP2.2 (Vier Eingänge / eins Ausgang), HDR Video und BT.2020 Farbraum Durchleitung

Receiver ohne dab+ aber ansonsten vollständig. . Hat alles was man an audio-connectivity braucht. Mit der app braucht man keine fernbedienung mehr. Auf dem tablet geht es sogar noch komfortabler. Für mich eine klare kaufempfehlung.

Eigentlich ein echt tolles gerät, wenn da nicht – ja wenn da nicht. . Dieses unerträgliche, weil deutlich vernehmbare trafobrummen wäre, das das gerät absondert, wenn es angeschaltet ist, aber keine musik läuft. Das ist nun nach 475, 477 und 479 das vierte gerät dieser serie, das ich habe und alle haben entweder von anfang an oder nach einer weile angefangen zu brummen. Daher werde ich mich leider alsbald von yamaha verabschieden. Schade, der rest ist eigentlich echt prima. Sound, funktionalität, optik usw. Alles prima, aber auf brummen hab ich echt keine lust mehr.

Kommentare von Käufern :

  • Vom Pioneer-VSX-D514 zum Yamaha-RX-V481 (no DAB) gewechselt, sehr zufrieden.
  • Receiver ohne DAB+ aber ansonsten vollständig.
  • Eigentlich ein echt tolles Gerät, wenn da nicht – ja wenn da nicht

Vom pioneer-vsx-d514 zum yamaha-rx-v481 (no dab) gewechselt, sehr zufrieden. . Eigentlich habe ich seit über 30 jahren ausschließlich pioneer und auch mal sony-komponenten verwendet. Grund für den austausch des pioneer-receivers gegen den yamaha waren bei mir die eher bescheidenen klangeinstellungen des pioneer , die nach dem defekt des angeschlossenem betagten pioneer- expanders „ex-9000“ so richtig zu tage traten. Diese soundexpander heben den dynamikumfang enorm an, es gibt sie aber schon lange nicht mehr neu zu kaufen, daher war ein umstieg eher sinnvoll. Ich verwende momentan diesen yamaha-receiver in verbindung mit einem samsung-tv, einem samsung-smartphone und einem pioneer-bluray-player. Alle komponenten sind am lan bzw. Internet angeschlossen und per hdmi , optical-anschluss bzw. Per bluetooth untereinander verbunden. Da der yamaha-rx-v481 neben allen bekannten soundverbesserungen sogar einen enhancer und equalizer beinhaltet, kam er in die engere wahl, denn meine großen 3-wege-bassreflexboxen sind (ohne expander) sehr tiefton-betont, die hohen frequenzen werden, trotz eingebauter mittel-und hochtöner, sehr gedämpft wiedergegeben. Durch den internen equalizer in kombination mit dem integrierten enhancer des yamaha erziele ich ein deutlich runderes klangbild mit guter höhenwiedergabe. Besten Yamaha RX-V481 Musiccast AV-Receiver titan

4 Comments

  1. Stil: ohne Netzwerk-Lautsprecher
    | Permalink
    Amüsant und wirksame zum zweiten mal zu kaufen wunderschön gefertigte ware, der service ist sehr gut, gute käufer käufer wie sie ist mir eine freude, hoffen, in unserem shop wieder zu kommen.
  2. Stil: ohne Netzwerk-Lautsprecher
    | Permalink

    Rezension bezieht sich auf : Yamaha RX-V481 Musiccast AV-Receiver titan

    Amüsant und wirksame zum zweiten mal zu kaufen wunderschön gefertigte ware, der service ist sehr gut, gute käufer käufer wie sie ist mir eine freude, hoffen, in unserem shop wieder zu kommen.
  3. Stil: ohne Netzwerk-Lautsprecher Verifizierter Kauf
    | Permalink

    Rezension bezieht sich auf : Yamaha RX-V481 Musiccast AV-Receiver titan

    Wir haben mittlerweile die 3. Generation yamaha receiver in unterschiedlichen preisklassen. Es fällt auf das die verstärker durchweg leichter werden, und die bauteile innen nicht mehr den massiven eindruck machen wie früher. Jedoch ist die integration ins heimnetzwerk großartig. Wir wissen gar nicht wo unsere fernbedienung geblieben ist. Die app funktioniert einfach zu gut, als das eine weitere bedienung im wohnzimmer liegen müsste. Leider fehlen hier ein paar anschlüsse der größeren geräte für lautsprecher. Weiterhin kann man die vier presets nicht wirklich ändern, jedenfalls nicht über die app und bei der fernbedienung ist es uns auch noch nicht gelungen. Der airplay modus jedoch macht alles wertein sehr angenehmer klang, fühlt sich etwas flacher im bass an als früher.
  4. Stil: ohne Netzwerk-Lautsprecher Verifizierter Kauf
    | Permalink

    Rezension bezieht sich auf : Yamaha RX-V481 Musiccast AV-Receiver titan

    Wir haben mittlerweile die 3. Generation yamaha receiver in unterschiedlichen preisklassen. Es fällt auf das die verstärker durchweg leichter werden, und die bauteile innen nicht mehr den massiven eindruck machen wie früher. Jedoch ist die integration ins heimnetzwerk großartig. Wir wissen gar nicht wo unsere fernbedienung geblieben ist. Die app funktioniert einfach zu gut, als das eine weitere bedienung im wohnzimmer liegen müsste. Leider fehlen hier ein paar anschlüsse der größeren geräte für lautsprecher. Weiterhin kann man die vier presets nicht wirklich ändern, jedenfalls nicht über die app und bei der fernbedienung ist es uns auch noch nicht gelungen. Der airplay modus jedoch macht alles wertein sehr angenehmer klang, fühlt sich etwas flacher im bass an als früher.