Pioneer A-30-K Stereo-Verstärker, Klasse ohne Einschränkungen!!!

Viel verstärker für überschaubares geld. Meine bisherigen stereo-verstärker habe ich alle gebraucht gekauft und bin damit eigentlich immer gut gefahren. Leider gab vor kurzem einer dieser älteren den geist auf und es musste ersatz her. Da ich in meinem budget begrenzt war, aber trotzdem einige funktionen haben wollte, entdeckte ich den a-30.Im gegensatz zur konkurrenz der selben preisklasse war für mich ausschlaggebend, dass der direct amp modus vorhanden war (um den verstärker als endstufe per konopdsruck. An eine surround-receiver nutzen zu können) verstärker anderer marken wie denon, marantz oder yamaha haben das feature erst ab höherpreisigen geräten. Die optik ist sehr schlicht gehalten und wirkt durch die alu-regler sehr wertig. Der anschluss von bananensteckern ermöglicht ein schnelles wechseln der lautsprecher, was an meinem alten onkyo nicht möglich war. Die leistung ist für regallautsprecher dicke ausreichend, an standlautsprechern wird bei mir diese woche noch getestet.

Guter klang, gute verarbeitung, beleuchtung eher für im schrank geeignet (sollte dann aber belüftet sein). Der verstärker ist bei mir hauptsächlich als direct / endstufe im betrieb (front – height)hier leistet er sehr gute dienste:+ unverfälschter klang / wie mein pioneer receiver+ verarbeitung 1 a / wertiger eindruck+ automatische abschaltung nach 30 min wenn der receiver keinen input liefert. + genug kraftreserven / dynamik auch für größere bzw. Belastbare boxenwas ich zu bemängeln habe:- selbe fernbedienungsfrequenz wie receiver was beim verstellen der lautstärke zum blinken führt- blaue beleuchtung viel zu hell, diese sind zwar dimmbar aber wie ich finde auf niedrigster stufe im dunklen heimkino nicht akzeptabel, diese müssten vollständig deaktivierbar sein. Ich habe diese einfach mit einem schwarzen aufklebern überklebt. ->pioneer bitte um firmwareanpassung. Fazit: guter receiver mit toller dynamik aber versteckt diese im schrank wenn ihr nicht immer in diese blauen leds schauen wollt, die abwärme von diesem gerät ist durch die digitalen endstufen auch gering war dazu führt das keine aktiven lüfter benötig werden.

Der pioneer a-30 entspricht genau meinen vorstellungen. Mit dem a-30 habe ich meinen guten alten pioneer a-717 ausgetauscht, den ich rund 28 jahre im betrieb hatte und dessen klangbild nun doch langsam aufgrund von gealterten elektrolyt kondensatoren deutlich an transparenz eingebüßt hat. Bei der auswahl des verstärker ging es mir um vor allem um eine ausgezeichnete klangqualität, ein hochwertiges gerätefinish, sowie einer diskreten schlanken voll symmetrischen endstufe. All dies meine ich mit dem a-30 gefunden zu haben. Die front und die bedienknöpfe sind aus aluminium gefertigt, und der innenaufbau ist grundsolide in diskreter bauweise aufgebaut. Aber das wichtigste für mich, der klang entspricht meiner vorstellung zur vollsten zufriedenheitich betreibe den verstärker an zwei großen elac standboxen, die frei im raum stehen und optimal zu meinem hörplatz positioniert sind. Das klangbild ist bei bass/höhen mittenstellung und eingeschalteter loudness funktion ist schlicht ausgezeichnet, ich mag diese einstellung, da ich bevorzugt in etwas gemäßigter lautstärke musik höre. Natürlich kann man das klangregelwerk und die wirklich gelungene loudness anhebung abschalten (direct modus), man braucht dann aber wieder eine gewisse zeit, um sich an das weniger kraftvolle klangbild bei niedrigerer lautstärke zu gewöhnen. Habe in den letzten tagen viele cds gehört, von klassik, jazz, rock bis hin zu pop und ich war immer wieder begeistert, wie gut der a-30stimmen und instrumente räumlich darstellen kann. Auch die dynamik ist hierbei wirklich beeindruckend. Hier sind die Spezifikationen für die Pioneer A-30-K Stereo-Verstärker:

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • 2 x 70 Watt (20-20.000 kHz, 4 Ohm), Single EL Transformator, diskret aufgebaute vollsymmetrische Endstufe, leistungsstarke Darlington Transistoren
  • Kurze Signalwege zu den Anschlussterminals und von Elkos zu Endstufen, Speaker A/B Schaltung, getrennte Klangregler für Bass & Höhen
  • Motorisch/Mechanischer Lautstärkeregler (Potentiometer), Power-Amp-Direct-Schaltung zur Nutzung als reine Endstufe, Direct-Schaltung, Loudness-Funktion
  • Schnittstelle: 6x Audio Eingang, 1x Audio Ausgang, 1x Speaker Terminals, 1x Power Amp Direct, 1x Kopfhörer Klinke; stabiler Unterbau mit großen TAOC-Füßen
  • Lieferumfang: Pioneer A-30-K Stereo-Verstärker schwarz, IR-Fernbedienung

Ich konnte es ehrlich gesagt nicht glauben, dass es einen so großen unterschied zwischen av receiver im stereobetrieb und stereoverstärker geben soll. Ich war immer der meinung, dass es nicht so schwer sein kann das signal der quelle zu verstärken und dann an die ls weiterzureichen. Hauptsache gute boxen und eine gute qualität der tonspur war meine devise. Anscheinend ist es dann doch nicht so einfach. Ich wechselte von einem av receiver zu diesem gerät und muss sagen, dass ich jetzt details wahrnehme die ich vorher nie rausgehört habe. Zudem liebe ich die loudness funktion dieses geräts. Es hebt automatisch die höhen und tiefen in songs nach oben wenn die lautstärke entsprechend geringer wird. Je lauter man aufdreht desto mehr nimmt der effekt ab. Egal welche lautstärke ich einstelle es klingt immer präzise und klar.

Vor kurzem habe ich meine alten quadral taifun boxen durch neue canton vento 880. Befeuert wurden sie von einem 23-jährigen yamaha ax-1050 mit 2 x 250 watt (damalige uvp: 1500 dm). Hatte die letzten jahre immer irgendwie das gefühl, dass eine dünne wolldecke über den boxen hing. Der sound war etwas dumpf und es fehlte die klarheit. Bei den vento gab es keine entscheidende verbesserung. So konnte es nur noch am verstärker liegen. Also recherchierte ich ein wenig im netz und kam auf den pioneer a-30, der für einen relativ geringen betrag eine überdurchschnittliche leistung bieten sollte. Für einen ersten vergleich genau der richtige.

Kommentare von Käufern :

  • Feinster Sound und schöne Optik
  • Pioneer A-30-K: Für diesen Preis sind die Verarbeitung und vor allem der Sound nicht zu schlagen
  • Sehr guter Vollverstärker in dieser Preisklasse

Sehr schöner verstärker + gut implementierte loudnessfunktion. Viele der positiven punkte des a-30 sind hier bereits ausführlich beschrieben. Besonderes lob möchte ich an dieser stelle ergänzend für loudness-funktion aussprechen. Bei vielen verstärkern ist diese funktion me nur unzureichend implementiert und erzeugt lediglich eine anhebung der tiefen (evtl. + höhen), welche man auch identisch über die bass und trebble reglern erreichen könnte. Dies hat den nachteil, dass beim leisen hören der klang zwar recht voll erscheint, sobald jedoch lauter gehört stört der bass stark überbetont erscheint. Beim pioneer ist die loudness dagegen abhängig von der stellung des volumereglers. Das heißt bei niedrigen lautstärken werden bass und höhen angehoben, wird die lautstärke erhöht, so nimmt diese anhebung jedoch (entsprechend der nichtlinearen empfindlichkeit der gehörs) stetig ab. Meiner meinung nach ist dies zudem sehr gut abgestimmt. Man nimmt diese degressive regelung beim erhöhen der lautstärke nicht war. Besten Pioneer A-30-K Stereo-Verstärker (2x 70 Watt, AUX, Tuner, Loudness-Funktion, Direct-Energy-Design) schwarz

30 Comments

  1. Verifizierter Kauf
    | Permalink
    Sehr guter vollverstärker in dieser preisklasse. Habe den pioneer gegen einen denon pma 720 getauscht und der sprung nach vorne ist enorm. Aus meiner sicht spielt der pioneer in einer anderen klasse. Toll aufgelöster, druckvoller, transparenter sound. Der phono-eingang ist für einen vollverstärker außerordentlich gut, obwohl ein phono-preamp nochmal deutlich mehr bringt. Ich nutze den musical fidelity v90-lps, der mich voll überzeugt hat. Der kopfhörerausgang des pioneer macht aus meiner sicht khv überflüssig, zumindest in dieser preisklasse. Weiß auch nicht, wie pioneer das gemacht hat.
  2. Verifizierter Kauf
    | Permalink

    Rezension bezieht sich auf : Pioneer A-30-K Stereo-Verstärker (2x 70 Watt, AUX, Tuner, Loudness-Funktion, Direct-Energy-Design) schwarz

    Sehr guter vollverstärker in dieser preisklasse. Habe den pioneer gegen einen denon pma 720 getauscht und der sprung nach vorne ist enorm. Aus meiner sicht spielt der pioneer in einer anderen klasse. Toll aufgelöster, druckvoller, transparenter sound. Der phono-eingang ist für einen vollverstärker außerordentlich gut, obwohl ein phono-preamp nochmal deutlich mehr bringt. Ich nutze den musical fidelity v90-lps, der mich voll überzeugt hat. Der kopfhörerausgang des pioneer macht aus meiner sicht khv überflüssig, zumindest in dieser preisklasse. Weiß auch nicht, wie pioneer das gemacht hat.
    • Anonymous
      | Permalink
      Wir hatten schon in meiner kindheit (vor gut 30 jahren) einen hi-fi turm von pioneer, der immer einen guten klang lieferte und ohne probleme funktionierte. Später kam dann ein sharp system 8800, das aber jetzt nach langer dienstzeit so langsam das zeitliche segnet. Eigentlich funktioniert nur noch der verstärker richtig. Leider lassen sich keine ersatzteile mehr auftreiben. Nun fällt meine wahl für ein neues komponentensystem wieder auf pioneer. Ich habe zusätzlich zum a-30-k noch den netzwerkplayer n-p01 und den blu-ray player bdp-180 gekauft. Das klangerlebnis ist einmalig, besser als erwartet. An die alten sharp 3-wege lautsprecher (jeweils 1 hoch- und mitteltöner und 2 subwoofer je lautsprecher) angeschlossen, erhalte ich sehr satte bässe. Hoch- und mitteltöne sind frei von rauschen und verzerrungen, oder dergleichen.
  3. Anonymous
    | Permalink

    Rezension bezieht sich auf : Pioneer A-30-K Stereo-Verstärker (2x 70 Watt, AUX, Tuner, Loudness-Funktion, Direct-Energy-Design) schwarz

    Wir hatten schon in meiner kindheit (vor gut 30 jahren) einen hi-fi turm von pioneer, der immer einen guten klang lieferte und ohne probleme funktionierte. Später kam dann ein sharp system 8800, das aber jetzt nach langer dienstzeit so langsam das zeitliche segnet. Eigentlich funktioniert nur noch der verstärker richtig. Leider lassen sich keine ersatzteile mehr auftreiben. Nun fällt meine wahl für ein neues komponentensystem wieder auf pioneer. Ich habe zusätzlich zum a-30-k noch den netzwerkplayer n-p01 und den blu-ray player bdp-180 gekauft. Das klangerlebnis ist einmalig, besser als erwartet. An die alten sharp 3-wege lautsprecher (jeweils 1 hoch- und mitteltöner und 2 subwoofer je lautsprecher) angeschlossen, erhalte ich sehr satte bässe. Hoch- und mitteltöne sind frei von rauschen und verzerrungen, oder dergleichen.
  4. Verifizierter Kauf
    | Permalink

    Rezension bezieht sich auf : Pioneer A-30-K Stereo-Verstärker (2x 70 Watt, AUX, Tuner, Loudness-Funktion, Direct-Energy-Design) schwarz

    Habe in den sturm und drang jahren einen technics su v85 mit visaton lautsprechern mehrere grossräume beschallt, nun der sprung zu pioneer a 30 mit teufel t 500 mk2 im 15m2 wohnzimmer. Da ich fan von transistor gesteuerten stereo vollverstärkern bin, kann man für den preis mit der berühmten schlichten ausstattung ( natürlich mit fernbedienung) mit dem a 30 nichts verkehrt machen. Natürlich sollte man den a 30 mit verschiedenen lautsprechertypen testen, denn das a u o sind nun mal die lautsprecher. Für mich und meinem hör-und soundverständniss eine klare stereo vollverstärker kaufempfehlung.
    • Verifizierter Kauf
      | Permalink
      Habe in den sturm und drang jahren einen technics su v85 mit visaton lautsprechern mehrere grossräume beschallt, nun der sprung zu pioneer a 30 mit teufel t 500 mk2 im 15m2 wohnzimmer. Da ich fan von transistor gesteuerten stereo vollverstärkern bin, kann man für den preis mit der berühmten schlichten ausstattung ( natürlich mit fernbedienung) mit dem a 30 nichts verkehrt machen. Natürlich sollte man den a 30 mit verschiedenen lautsprechertypen testen, denn das a u o sind nun mal die lautsprecher. Für mich und meinem hör-und soundverständniss eine klare stereo vollverstärker kaufempfehlung.
      • Verifizierter Kauf
        | Permalink
        Ein neuer nach pioneer nach rund 25 jahren. Nach über 25 jahren musste ich mich denn doch von dem vorgänger trennen, schweren herzens übrigens, aber er schwächelte, was nach so langer zeit durchaus verzeuhlich ist. . Der neue pioneer tritt in somit recht große “fußstapfen”. Das macht er recht ordentlich. Für meine bedürfnisse ist das gerät top, zumal hier ein sehr gutes preis-leistungsverhältnis geboten wird. Bin gespannt, ob dieses modell auch annähernd so lange funktionieren wird.
  5. Verifizierter Kauf
    | Permalink
    Ein neuer nach pioneer nach rund 25 jahren. Nach über 25 jahren musste ich mich denn doch von dem vorgänger trennen, schweren herzens übrigens, aber er schwächelte, was nach so langer zeit durchaus verzeuhlich ist. . Der neue pioneer tritt in somit recht große “fußstapfen”. Das macht er recht ordentlich. Für meine bedürfnisse ist das gerät top, zumal hier ein sehr gutes preis-leistungsverhältnis geboten wird. Bin gespannt, ob dieses modell auch annähernd so lange funktionieren wird.
    • Verifizierter Kauf
      | Permalink
      Pioneer a-30-k: für diesen preis sind die verarbeitung und vor allem der sound nicht zu schlagen. Hi-fi umgebung:verwendete boxen: hans deutsch hd 311 (110 w)zuspieler (vorerst): panasonic dmr-eh 595 (dvd-recorder)verarbeitung:gut gearbeitetes mettallgehäuse. Metallregler und knöpfe mit klarem druckpunkt. Solides netzkabel (abnehmbar). Solide gummierte standfüße. Echter netzschalter (trennt das gerät wirklich vom netz). Sound:ein sehr differenzierter klang mit soliden bässen, ausgewogenen mitten und sehr klaren höhen. Einschätzung:zu diesem preis (259,-) liefert der verstärker einen wirklich guten sound und steht meinem 30 jahre alten harman/kardon (645vxi) in seiner klaren ausdrucksstärke kaum etwas nach. Wer einen soliden und gut verarbeiteten verstärker, mit einem wirklich guten und ausgewogenen sound, zu einem vernünftigen pries sucht, der sollte hier zugreifen.
  6. Verifizierter Kauf
    | Permalink

    Rezension bezieht sich auf : Pioneer A-30-K Stereo-Verstärker (2x 70 Watt, AUX, Tuner, Loudness-Funktion, Direct-Energy-Design) schwarz

    Pioneer a-30-k: für diesen preis sind die verarbeitung und vor allem der sound nicht zu schlagen. Hi-fi umgebung:verwendete boxen: hans deutsch hd 311 (110 w)zuspieler (vorerst): panasonic dmr-eh 595 (dvd-recorder)verarbeitung:gut gearbeitetes mettallgehäuse. Metallregler und knöpfe mit klarem druckpunkt. Solides netzkabel (abnehmbar). Solide gummierte standfüße. Echter netzschalter (trennt das gerät wirklich vom netz). Sound:ein sehr differenzierter klang mit soliden bässen, ausgewogenen mitten und sehr klaren höhen. Einschätzung:zu diesem preis (259,-) liefert der verstärker einen wirklich guten sound und steht meinem 30 jahre alten harman/kardon (645vxi) in seiner klaren ausdrucksstärke kaum etwas nach. Wer einen soliden und gut verarbeiteten verstärker, mit einem wirklich guten und ausgewogenen sound, zu einem vernünftigen pries sucht, der sollte hier zugreifen.
    • Verifizierter Kauf
      | Permalink
      Ausreichend leistung mit sattem und differenziertem klang. Sicherlich ist der klang eines verstärkers reine geschmackssache. Der pioneer a-30-k bietet mit seinen 70 watt, für meine ohren, einen warmen, ausgewogenen klang mit satten, druckvollen, tiefschwarzen bässen und klaren, sauberen höhen. Leider ist die ausstattung etwas sparsam. Keine hinterbandkontrolle, keine optischen eingänge oder ähnlich spielereien. Aber für einen reinen audioverstärker, gepaart mit den entsprechenden boxen, durchaus brauchbar.
  7. Verifizierter Kauf
    | Permalink

    Rezension bezieht sich auf : Pioneer A-30-K Stereo-Verstärker (2x 70 Watt, AUX, Tuner, Loudness-Funktion, Direct-Energy-Design) schwarz

    Ausreichend leistung mit sattem und differenziertem klang. Sicherlich ist der klang eines verstärkers reine geschmackssache. Der pioneer a-30-k bietet mit seinen 70 watt, für meine ohren, einen warmen, ausgewogenen klang mit satten, druckvollen, tiefschwarzen bässen und klaren, sauberen höhen. Leider ist die ausstattung etwas sparsam. Keine hinterbandkontrolle, keine optischen eingänge oder ähnlich spielereien. Aber für einen reinen audioverstärker, gepaart mit den entsprechenden boxen, durchaus brauchbar.
  8. Anonymous
    | Permalink

    Rezension bezieht sich auf : Pioneer A-30-K Stereo-Verstärker (2x 70 Watt, AUX, Tuner, Loudness-Funktion, Direct-Energy-Design) schwarz

    Bin eher jemand der keine rezensionen schreibt, aber bei diesem produkt werde ich mal eine ausnahme machen. Ich hatte mir vor kurzem die teufel ultima mk2 zugelegt und war danach auf der suche nach einem verstärker. Naiv wie ich war bestellte ich mir ohne groß zu überlegen den onkyo tx 8020. Dieser stereoverstärker ließ die teufel jedoch überhaupt nicht zur geltung kommen. Kein druck, keine bass, einfach nur ernüchternd. Da ich kein subwoofer sondern die anlage im 2. 0 betrieb haben wollte musste also ein neuer verstärker her, der die teufel richtig einheizen sollte (ich wusste das von den lautsprechern noch mehr kommen musste). Also habe ich weitergestöbert und bin dann auf dieses exemplar gestoßen (wird unter anderem direkt von teufel als stereo verstärker empfohlen). Nachdem ich nun den pioneer anschloss und aufdrehte ging mir das lächeln nicht mehr aus dem gesicht, so hab ich mir das von anfang an vorgestellt.
    • Anonymous
      | Permalink
      Bin eher jemand der keine rezensionen schreibt, aber bei diesem produkt werde ich mal eine ausnahme machen. Ich hatte mir vor kurzem die teufel ultima mk2 zugelegt und war danach auf der suche nach einem verstärker. Naiv wie ich war bestellte ich mir ohne groß zu überlegen den onkyo tx 8020. Dieser stereoverstärker ließ die teufel jedoch überhaupt nicht zur geltung kommen. Kein druck, keine bass, einfach nur ernüchternd. Da ich kein subwoofer sondern die anlage im 2. 0 betrieb haben wollte musste also ein neuer verstärker her, der die teufel richtig einheizen sollte (ich wusste das von den lautsprechern noch mehr kommen musste). Also habe ich weitergestöbert und bin dann auf dieses exemplar gestoßen (wird unter anderem direkt von teufel als stereo verstärker empfohlen). Nachdem ich nun den pioneer anschloss und aufdrehte ging mir das lächeln nicht mehr aus dem gesicht, so hab ich mir das von anfang an vorgestellt.
      • Verifizierter Kauf
        | Permalink
        Das gerät ist funktionstüchtig und verstärkt cd-player auf stereo-anlage ordentlich. Leider habe ich ein problem und bitte um ratschlag:wenn ich den pc (wegen des fabelhaften archivs klassischer musik bei youtube) per audio-ausgang an die stereoanlage anschließe, dann tritt ein häßliches brummen auf. Ich konnte dies reduzieren, indem ich das pc-gehäuse per kupferkabel mit dem erdungsanschluß (etwa für phono, schraube per hand festzuziehen) hinten rechts am verstärker verbinde. Wird dafür ein starkes kabel 2×2,5 mm (lautsprecherkabel, verzwirbelt) gewählt, so wird das brummen erträglicher, sofern der verstärker nicht weit aufgedreht werden muß. Was muß ich tun, um dieses häßliche brummen ganz zu unterbinden??es scheint sich um ein problem der erdung zu handeln?nachtrag: leider habe ich aus uninformiertheit (um nicht zu sagen: aus dummheit) ein gerät ohne hdmi-eingang gekauft. Kann mir jemand sagen, warum verstärker ohne hdmi überhaupt noch angeboten werden, wo geräte mit hdmi doch keineswegs teurer sind??2. Nachtrag: das “brummen” konnte beseitigt werden, indem das antennenkabel des tuners gezogen wurde – einfache und sichere lösung.
  9. Verifizierter Kauf
    | Permalink

    Rezension bezieht sich auf : Pioneer A-30-K Stereo-Verstärker (2x 70 Watt, AUX, Tuner, Loudness-Funktion, Direct-Energy-Design) schwarz

    Das gerät ist funktionstüchtig und verstärkt cd-player auf stereo-anlage ordentlich. Leider habe ich ein problem und bitte um ratschlag:wenn ich den pc (wegen des fabelhaften archivs klassischer musik bei youtube) per audio-ausgang an die stereoanlage anschließe, dann tritt ein häßliches brummen auf. Ich konnte dies reduzieren, indem ich das pc-gehäuse per kupferkabel mit dem erdungsanschluß (etwa für phono, schraube per hand festzuziehen) hinten rechts am verstärker verbinde. Wird dafür ein starkes kabel 2×2,5 mm (lautsprecherkabel, verzwirbelt) gewählt, so wird das brummen erträglicher, sofern der verstärker nicht weit aufgedreht werden muß. Was muß ich tun, um dieses häßliche brummen ganz zu unterbinden??es scheint sich um ein problem der erdung zu handeln?nachtrag: leider habe ich aus uninformiertheit (um nicht zu sagen: aus dummheit) ein gerät ohne hdmi-eingang gekauft. Kann mir jemand sagen, warum verstärker ohne hdmi überhaupt noch angeboten werden, wo geräte mit hdmi doch keineswegs teurer sind??2. Nachtrag: das “brummen” konnte beseitigt werden, indem das antennenkabel des tuners gezogen wurde – einfache und sichere lösung.
  10. Verifizierter Kauf
    | Permalink

    Rezension bezieht sich auf : Pioneer A-30-K Stereo-Verstärker (2x 70 Watt, AUX, Tuner, Loudness-Funktion, Direct-Energy-Design) schwarz

    Pioneer a 30 sehr gut und empfehlenswert. Aus meiner sicht ich betreibe den a 30 an meinen heco mytos 700 er spielt sehr gut aber im bassbereich ist er durch die boxen etwas Überfordert. Werde mir daher noch einen a 30 besorgen und sie über bi amping betreiben.
  11. Verifizierter Kauf
    | Permalink

    Rezension bezieht sich auf : Pioneer A-30-K Stereo-Verstärker (2x 70 Watt, AUX, Tuner, Loudness-Funktion, Direct-Energy-Design) schwarz

    Pioneer a 30 sehr gut und empfehlenswert. Aus meiner sicht ich betreibe den a 30 an meinen heco mytos 700 er spielt sehr gut aber im bassbereich ist er durch die boxen etwas Überfordert. Werde mir daher noch einen a 30 besorgen und sie über bi amping betreiben.
  12. Verifizierter Kauf
    | Permalink

    Rezension bezieht sich auf : Pioneer A-30-K Stereo-Verstärker (2x 70 Watt, AUX, Tuner, Loudness-Funktion, Direct-Energy-Design) schwarz

    Eigentlich halte ich nicht viel von rezensionen, aber zum pioneer a-30-k doch einige worte:* versand und kauf durch amazon – top. Knapp 1,5 tage gewartet, verpackung und ware 1a in ordnung* gerät sieht bullig und nach leistung aus, das schwarze gehäuse macht einen hochwertigen und sehr stabilen eindruck* plattenspieler kurz angeschlossen, schöner satter sound, höhen, bässe und balance sehr gut regelbar* verschiedene eingänge (phono, tuner, aux,. ) leicht auswählbar – mit den blauen leds als anzeige schön erkennbar* leistung 2×70 watt sind für daheim mehr als ausreichend, den nachbar freut es auch* gerät kommt ohne überflüssige extras daher, alles wie es in der beschreibung steht – gute leistung für wenig geldich werde mir die dazu gehörenden komponenten kaufen, alles in allem ein sehr guter kauf.
    • Verifizierter Kauf
      | Permalink
      Eigentlich halte ich nicht viel von rezensionen, aber zum pioneer a-30-k doch einige worte:* versand und kauf durch amazon – top. Knapp 1,5 tage gewartet, verpackung und ware 1a in ordnung* gerät sieht bullig und nach leistung aus, das schwarze gehäuse macht einen hochwertigen und sehr stabilen eindruck* plattenspieler kurz angeschlossen, schöner satter sound, höhen, bässe und balance sehr gut regelbar* verschiedene eingänge (phono, tuner, aux,. ) leicht auswählbar – mit den blauen leds als anzeige schön erkennbar* leistung 2×70 watt sind für daheim mehr als ausreichend, den nachbar freut es auch* gerät kommt ohne überflüssige extras daher, alles wie es in der beschreibung steht – gute leistung für wenig geldich werde mir die dazu gehörenden komponenten kaufen, alles in allem ein sehr guter kauf.
      • Verifizierter Kauf
        | Permalink
        Pioneer a-30-k stereo-verstärker (2x 70 watt ). Mir gefällt der stereo-verstärker gut aber man kann nicht ohne tricks einen equalizer dazwischenschalten. Das ging bei meinem technics verstärker ganz einfach. Mit der lieferung bin ich sehr zufriedenund das gerät erfüllt auch meine wünsche. Hier noch ein foto meiner anlage, der dvd-player ist leider unter dem fernsehgerät. Mit freundlichen grüßen, bernhard cipa.
  13. Verifizierter Kauf
    | Permalink

    Rezension bezieht sich auf : Pioneer A-30-K Stereo-Verstärker (2x 70 Watt, AUX, Tuner, Loudness-Funktion, Direct-Energy-Design) schwarz

    Pioneer a-30-k stereo-verstärker (2x 70 watt ). Mir gefällt der stereo-verstärker gut aber man kann nicht ohne tricks einen equalizer dazwischenschalten. Das ging bei meinem technics verstärker ganz einfach. Mit der lieferung bin ich sehr zufriedenund das gerät erfüllt auch meine wünsche. Hier noch ein foto meiner anlage, der dvd-player ist leider unter dem fernsehgerät. Mit freundlichen grüßen, bernhard cipa.
    • Verifizierter Kauf
      | Permalink
      Das gerät sieht wunderbar aus und arbeitet tadellos. Ich würde dieses gerät zum kaufen empfehllen.
      • Verifizierter Kauf
        | Permalink
        Das gerät sieht wunderbar aus und arbeitet tadellos. Ich würde dieses gerät zum kaufen empfehllen.
  14. Verifizierter Kauf
    | Permalink
    Empfehlung für einsteiger in stereo. Um es mal kurz zu fassen: super allrounder für einsteiger in den stereobereich oder für leute mit kleinem budget auf der suche nach dem preis-leistungswunder. Folgend: zusammenfassung wichtiger kriterien, ganz unten: negatives. Klang an alten pioneer s-j500 (150w maximalbelastung bei 8 ohm): ok bis gut. Bässe sehr warm und angenehm direkt (bei den richtigen tracks in richtung house, edm etc. Sehr “crisp”), mitten erstaunlich sauber, höhen könnten noch etwas filigraner sein (hängt auch alles von den lautsprechern ab). 1 all-in-one-system mittlerer preisklasse (hatte vorher das teufel impaq 3000) definitiv ein mehrwert. Wenn das dann schon verwöhnte ohr aber noch anspruchsvoller wird und man sich in hifi studios mal b&o oder burmester anhört, dann kann man über diesen verstärker natürlich nur schmunzeln. Dennoch: jegliche form von musik und auch filme höre ich nur noch über den verstärker.
    • Verifizierter Kauf
      | Permalink
      Empfehlung für einsteiger in stereo. Um es mal kurz zu fassen: super allrounder für einsteiger in den stereobereich oder für leute mit kleinem budget auf der suche nach dem preis-leistungswunder. Folgend: zusammenfassung wichtiger kriterien, ganz unten: negatives. Klang an alten pioneer s-j500 (150w maximalbelastung bei 8 ohm): ok bis gut. Bässe sehr warm und angenehm direkt (bei den richtigen tracks in richtung house, edm etc. Sehr “crisp”), mitten erstaunlich sauber, höhen könnten noch etwas filigraner sein (hängt auch alles von den lautsprechern ab). 1 all-in-one-system mittlerer preisklasse (hatte vorher das teufel impaq 3000) definitiv ein mehrwert. Wenn das dann schon verwöhnte ohr aber noch anspruchsvoller wird und man sich in hifi studios mal b&o oder burmester anhört, dann kann man über diesen verstärker natürlich nur schmunzeln. Dennoch: jegliche form von musik und auch filme höre ich nur noch über den verstärker.
  15. Verifizierter Kauf
    | Permalink

    Rezension bezieht sich auf : Pioneer A-30-K Stereo-Verstärker (2x 70 Watt, AUX, Tuner, Loudness-Funktion, Direct-Energy-Design) schwarz

    Also, meine anforderungen sind -zugegeben- sehr speziell: ich suchte eine neue endstufe für mein aktivsystem: dreiwegweiche und multichannel-avr. Das superheftige teil – ein günstiger schuß in der bucht war neu 2000 $ teuer,1,5 ellen tief und akustisch pomadig überfordert. Als ukw monster werd“ ich ihn wohl behalten.Mein erster versuch, eine richtige endstufe zu testen war eine microdc aus shenzhen, was leider schief ging. Die digital typischen rauschstörungen waren ohrenbetäubend, netzteil verursacht. Weil ich aber am ende 3 gleiche, gute, solide endstufen benötigen werde, bin ich beim pio gelandet, weil er als kleine richtige endstufe zu betreiben ist, zu einem preis, wo sonst nur”vintage” endstufen oder so zu kriegen sind. Ich habe den verstärker in den baßzweig eingesetzt und bin beeindruckt, wie plastisch das klangbild geworden ist. Die baßwiedergabe ist endlich so wie sie sein soll. Ich werde auf jeden fall weitere pios kaufen, um mein system zu vervollständigen, aber es kommt auf den preis an.
  16. Verifizierter Kauf
    | Permalink

    Rezension bezieht sich auf : Pioneer A-30-K Stereo-Verstärker (2x 70 Watt, AUX, Tuner, Loudness-Funktion, Direct-Energy-Design) schwarz

    Also, meine anforderungen sind -zugegeben- sehr speziell: ich suchte eine neue endstufe für mein aktivsystem: dreiwegweiche und multichannel-avr. Das superheftige teil – ein günstiger schuß in der bucht war neu 2000 $ teuer,1,5 ellen tief und akustisch pomadig überfordert. Als ukw monster werd“ ich ihn wohl behalten.Mein erster versuch, eine richtige endstufe zu testen war eine microdc aus shenzhen, was leider schief ging. Die digital typischen rauschstörungen waren ohrenbetäubend, netzteil verursacht. Weil ich aber am ende 3 gleiche, gute, solide endstufen benötigen werde, bin ich beim pio gelandet, weil er als kleine richtige endstufe zu betreiben ist, zu einem preis, wo sonst nur”vintage” endstufen oder so zu kriegen sind. Ich habe den verstärker in den baßzweig eingesetzt und bin beeindruckt, wie plastisch das klangbild geworden ist. Die baßwiedergabe ist endlich so wie sie sein soll. Ich werde auf jeden fall weitere pios kaufen, um mein system zu vervollständigen, aber es kommt auf den preis an.
  17. Verifizierter Kauf
    | Permalink

    Rezension bezieht sich auf : Pioneer A-30-K Stereo-Verstärker (2x 70 Watt, AUX, Tuner, Loudness-Funktion, Direct-Energy-Design) schwarz

    Update nach über 20 jahren. Nachdem mein pioneer sx-777 aus den 90ern seine treuen dienste quittiert hat, musste ersatz her. Der a-30-k hat die in ihn gesetzten erwartung hinsichtlich klang voll erfüllt, bei erträglichem preis. Zwei kleine wermutstropfen:1) der geräteseitige stecker des kaltgerätekabels erfordert mehr platz nach hinten als das kabel das einfach aus dem sx-777 herauskam (und nicht abtrennbar war). Mit bisschen improvisation hat der a-30-k aber trotzdem den platz des vorgängers im hifi-rack einnehmen können. 2) der ebenfalls “historische” pioneer pd-802 cd player kann im prinzip mit der generalfernbedienung des a-30-k bedient werden, beginnt mit ein/aus und ended bei skip vor/zurück. Nur play/pause nicht 🙁 laut bedienungsanleitung gilt das insbes. Auch für die modelle pd-d6/pd-d6mk2/pd-d9/pd9mk2. Aber zum glück ist die alte fb des 802 noch vorhanden.
  18. Verifizierter Kauf
    | Permalink

    Rezension bezieht sich auf : Pioneer A-30-K Stereo-Verstärker (2x 70 Watt, AUX, Tuner, Loudness-Funktion, Direct-Energy-Design) schwarz

    Update nach über 20 jahren. Nachdem mein pioneer sx-777 aus den 90ern seine treuen dienste quittiert hat, musste ersatz her. Der a-30-k hat die in ihn gesetzten erwartung hinsichtlich klang voll erfüllt, bei erträglichem preis. Zwei kleine wermutstropfen:1) der geräteseitige stecker des kaltgerätekabels erfordert mehr platz nach hinten als das kabel das einfach aus dem sx-777 herauskam (und nicht abtrennbar war). Mit bisschen improvisation hat der a-30-k aber trotzdem den platz des vorgängers im hifi-rack einnehmen können. 2) der ebenfalls “historische” pioneer pd-802 cd player kann im prinzip mit der generalfernbedienung des a-30-k bedient werden, beginnt mit ein/aus und ended bei skip vor/zurück. Nur play/pause nicht 🙁 laut bedienungsanleitung gilt das insbes. Auch für die modelle pd-d6/pd-d6mk2/pd-d9/pd9mk2. Aber zum glück ist die alte fb des 802 noch vorhanden.